Du brauchst für deinen zukünftigen Vermieter eine SCHUFA-Bonitätsauskunft? Dann beantrage jetzt deine SCHUFA-Bonitätsauskunft für den Vermieter online zum Download direkt bei unserem Partner, der SCHUFA. Klicke dazu einfach unten auf den Button.

Was ist eine SCHUFA-Auskunft?

Immer mehr Vermieter fordern vor der Unterzeichnung des Mietvertrags zusätzliche eine SCHUFA-Auskunft. Sie gibt den Vermieter einen Überblick über dein allgemeines Zahlungsverhalten. Dazu gehören zum Beispiel laufende Kredite sowie Finanzierungen oder Mahnungen.

Mit einer SCHUFA-Auskunft hast du ein weitgehend anerkanntes Dokument, um bei deinem zukünftigem Vermieter deine finanzielle Glaubwürdigkeit zu zeigen. Bei einer SCHUFA-Auskunft geht es im Prinzip geht in erster Linie um Vertrauen.

Heutzutage ist die SCHUFA-Auskunft eigentlich ein standardmäßiges Dokument, dass du als Wohnungsinteressent bei der Bewerbung um eine Wohnung mitbringst. Die SCHUFA-Auskunft lässt sich schriftlich oder schnell online beantragen. Wobei die Beantragung einer SCHUFA-Auskunft im Internet am schnellsten funktioniert.

Was sind SCHUFA-Bonitätsscores?

Anhand deiner Daten stuft die SCHUFA dich in die unterschiedlichen Bonitätsscores ein und bewertet damit dein Zahlungsverhalten. Die Scores geben an wie wahrscheinlich es ist, dass du deinen Zahlungen nachkommst.

Tabelle SCHUFA-Bonitätsscores

ErfüllungswahrscheinlichkeitRisikokategorie
> 97,5 % sehr geringes Risiko
95 % – 97,5 %geringes bis überschaubares Risiko
90 % – 95 %zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
80 % – 90 %deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
50 % – 80 %sehr hohes Risiko
< 50 %sehr kritisches Risiko
Quelle: meineschufa.de

Was ist der SCHUFA Basisscore?

Der Basisscore der SCHUFA ist eine branchenübergreifende Einschätzung deiner Kreditwürdigkeit. Er wird einmal pro Quartal berechnet.

Welche Auswirkungen haben die SCHUFA-Scores?

Der Kurzbericht vom Hessischen Rundfunk beleuchtet die Auswirkungen der SCHUFA-Scores auf dein Privatleben.

Kann ich bei der Bank eine Schufa Auskunft bekommen?

Ja, in vielen Filialen der Sparkasse, der Postbank oder den VR Volksbanken Raiffeisenbanken kannst du deine Bonitätsauskunft vor Ort beantragen und sofort mitnehmen.

Ist SCHUFA kostenlos?

Einmal pro Jahr kannst du eine kostenlose Datenkopie beantragen. Alle weiteren SCHUFA-Abfragen sind nicht kostenlos.

Was kostet eine SCHUFA-Auskunft online?

Die SCHUFA-Bonitätsauskunft kostet dich einmalig 29,95 Euro inkl. MwSt. Es besteht außerdem die Möglichkeit zusätzliche online Services der SCHUFA vorab für 30 Tage kostenlos zu testen. Die SCHUFA bietet zusätzliche monatliche Pakete an:

  • meineSCHUFA kompakt
  • meineSCHUFA PLUS
  • meineSCHUFA premium

Bei Buchung eines zusätzliches Paketes wird der regulären Preis für eine SCHUFA-Selbstauskunft zudem gemindert.

SCHUFA online beantragen kostenlos

Der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass du einmal pro Jahr kostenlos eine Datenkopie bei der SCHUFA beantragen nach Art. 15 DS-GVO kannst. Einmal im Jahr steht dir also eine kostenlose SCHUFA-Auskunft per Gesetz zu. Deine Datenkopie von der SCHUFA kannst du unter diesem Link auf der Homepage der SCHUFA sofort online beantragen.

Das Procedere ist ziemlich einfach. Hierzu füllst du einfach das spezielle Online-Formular aus und lädst ein ggf. ein Dokument hoch, dass deine Identität bestätigt (z.B. dein Personalausweis). Nach ungefähr zwei bis vier Wochen hast deine kostenlose SCHUFA-Auskunft im Briefkasten. Die Übersicht kannst du bei der Bewerbung um eine Wohnung dem Vermieter vorzeigen. Wir empfehlen das Dokument der SCHUFA-Auskunft möglichst aktuell zu halten.

Quellen

meineSCHUFA.de (2021): FAQ Scoring. https://www.meineschufa.de/aktion/faq-scoring. https://www.meineschufa.de/aktion/faq-scoring, [10.02.2021]

meineSCHUFA.de (2020): SCHUFA-Auskunft das Original auf meineSCHUFA.de. https://www.meineschufa.de/, [10.01.2021]